Interview mit Clear Thinking Trainerin Anja

Anja ist Expertin für das Thema emotionale Intelligenz. Hierbei verfolgt sie einen ganzheitlichen systemischen Ansatz und verbindet ihre jahrelange Erfahrung als Coach und Ausbilderin im Kurs „Clear Thinking“. 

Lerne im Interview unsere Trainerin Anja kennen. Du erfährst mehr über die Bedeutung des Denkens und der erlernten Überzeugungen für das emotionale Wohlbefinden. 

Denn ist niemals die Situation, die uns Sorgen bereitet, Angst macht, verärgert oder traurig sein lässt – es ist immer unser Denken und die Bewertung der Situation.

Da wir unsere Denkmuster über Jahrzehnte täglich eingeübt haben, ist es schwer, sie zu verändern. Das kennt jede und jeder, der einmal versucht hat, nicht an etwas Bestimmtes zu denken oder bei einer Meditation keine Ruhe in den Gedanken erreicht hat. In „Clear Thinking“ veränderst du deine Gedanken nicht, sondern lernst mithilfe der Selbstcoaching Methode „The Work“ von Byron Katie, Gedanken wahrzunehmen und auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen. Du reflektierst und entscheidest selbst, welchen Gedanken du Aufmerksamkeit und Glauben schenken möchtest. So fällt es dir leichter zu sehen, was dir wirklich ein Unwohlsein bereitet und du kannst durch einen Perspektivwechsel mehr Seiten wahrnehmen und dich besser fühlen.

Wie immer diskutieren wir am Ende des Gesprächs eine Frage über das Leben. Dieses Mal: „Ist es harte Arbeit glücklich zu sein oder kommt das Glück von selbst?“

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Online Live Kurs “Clear Thinking”

Online Live Kurs “Clear Thinking“ – Die Kunst des klaren Denkens

„Clear Thinking“ findet in mehrmals wöchentlich statt, um Situationen, die dich umtreiben direkt zu besprechen. Denn nahezu täglich erleben wir Momente, die uns herausfordern, überfordern oder an unsere Grenzen bringen. Das kann z.B. ein Konflikt mit einem Menschen sein, der einem wichtig ist, eine Trennung, Schwierigkeiten in der Arbeit, eigene Krankheiten oder Erkrankungen im nahen Umfeld. Diese Momente nehmen uns die Luft zum Atmen und wir wissen nicht, was wir tun können, um die Situation zu verändern.

Hier liegt der Schlüssel. Denn wir können nicht verändern, was ein anderer Mensch sagt oder macht. Wir können nicht ändern, ob jemand erkrankt oder wir monatelang pandemiebedingt alleine Zuhause sind, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen.

Was können wir also tun?

In „Clear Thinking“ nutzen wir die Methodik von „The Work“ und tauchen ein in unsere Gedankenwelt. 

Was denken wir über einen anderen Menschen? Über uns selbst? Die Situation?

Wir lernen die Zusammenhänge zwischen den eigenen Gedanken und unserem körperlichen und emotionalen Empfinden kennen. 

In Kleingruppen diskutierst du in „Clear Thinking“ von Anja begleitet, die Situation, die dir gerade ein ungutes Gefühl gemacht. Es gibt in diesem Online-Kurs kein richtig und falsch. Es geht um Selbsterkenntnis, Wahrnehmung und Perspektivwechsel. 

Hierbei stellen wir u.a. folgende Fragen konkret in Bezug auf eine Aussage von dir, wie z.B. „Sabine sollte pünktlich zu unserem Treffen erscheinen.“, wenn deine Freundin dich 30 Minuten hat warten lassen zu eurer Verabredung und du eine starke Verärgerung spürst.

  1. Ist das wahr?
  2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?
  3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
  4. Wer wärst du ohne den Gedanken?

Die Erkenntnisse in „Clear Thinking“ ermöglichen dir eine neue Sicht auf dein Leben und eröffnen neue Handlungsmöglichkeiten.

Jeden Dienstag und Sonntag um 19 Uhr bis 20 Uhr “Clear Thinking“.

Registriere dich für M- oder L-Mitgliedschaft (Mitgliedschaft buchen) und nimm unbegrenzt an allen Online Live Kursen teil!

Ähnliche Beiträge

X
X